So
02. Apr
2017
14:00 - 20:00
AUSSTELLUNG

Narcisa Hirsch
Come Out ARG | 1971 | 10 Min. | OF - Pink Freud ARG | 1973 | 9 Min. | OF - Retrato ARG | 1974 | 16 Min. | OF - Taller ARG | 1975 | 11 Min. | EF

Die Ausstellung zeigt vier Filme und ein Filmportrait der 1928 in Berlin geborenen, argentinischen Experimentalfilm-Pionierin. Drei der gezeigten Filme tragen stark biographische Züge und versuchen zusammengenommen eine Innenansicht der Filmemacherin zu zeigen, die in einer Zeit des politischen Umbruchs einen künstlerischen Neuanfang mit initiierte, der Mitte der 60er Jahre am heute legendären Instituto Torcuato Di Tella in Buenos Aires seine Wirkungsstätte fand.

Come Out von 1971 fasst wichtige formale Elemente zusammen, die das Schaffen Narcisa Hirschs im Umfeld von Pop und Minimal verorten. Das Filmportrait Narcisa gibt Einblick in ihre Arbeitsweise und die Verhältnisse ihrer Zeit. In Kooperation mit der Black Box-Kino im Filmmuseum, die zwei weitere Programme am 5.4. um 20:00 und am 21.4. um 21:00 Uhr zeigt, um Hirschs Filme denen ihres Zeitgenossen Werner Nekes gegenüberzustellen.